Reihenfolge für Transporte / Installationen

Reihenfolge für Transporte / Installationen
5 Sterne
1 Bewertungen


Der Content sollte in der folgenden Reihenfolge installiert werden:

<  InfoAreas
<  InfoObjects
<  InfoCubes
<  MultiProvider
< Aggregation Layer
<  Application Components
<  DataSources
<  InfoPackages
<  Transformations
<  DTPs
<  Process Chains and Variants
<  Queries and Variables
<  Web Templates
< Planning Functions

Folgende Pakete sollten für Transporte geschnürrt werden:

PROJEKT_INFOBJ    Paket InfoAreas, InfoCatalogs, InfoObjects
PROJEKT_INFPRO Paket InfoCubes, DSOs, MultiProvider, Aggregationsebenen
PROJEKT_DATASRC    Paket Quellsystem Objekte, DataSources, Infosources
PROJEKT_TRANS    Paket Transformationen, DTPs, InfoPackages
PROJEKT_REPORT Paket Queries, Filter, Views, WebTemplates, Arbeitsmappen (es wird keine Probleme geben bezüglich der Planungsfunktionen, können danach kommen), ACGR Rollen (Hier werden Queries, Workbooks und WebTemplates veröffentlicht)
PROJEKT_INTPLAN Paket Objekte der integrierten Planung: Planungssequenzen, Planunungsfunktionen, Datenscheiben, Merkmalsbeziehungen (Reihenfolge wegen Variablen im REPORT Paket)
PROJEKT_PROC Paket Prozessketten
PROJEKT_ABAPBASE    Paket ABAP Klassen, Funktionsbausteine, Tabellen
PROJEKT_AUTH    Paket Berechtigungen, Analyse-/Objekt-Berechtigungen

Dadurch entstehen folgende Cluster:

  1. InfoAreas, InfoCatalogs, InfoObjects
  2. InfoCubes, DSOs, MultiProvider, Aggregation Layers, InfoSources
  3. Source System Objects, DataSources
  4. Transformations, DTPs, InfoPackages
  5. Queries, Filters, Views, WebTemplates, Workbooks, Role ACGR
  6. Planning Sequences, Planning Functions, Data Slices, Characteristic Relationships
  7. Process Chains
  8. ABAP Classes, Function Groups, Tables
  9. Authorization Objects, Object-/Analysis Authorizations, Functional/Selection Roles

Ihre User beklagen sich über langsame Berichte?

  • In diesem kostenlosen Buch lernen Sie, wie Sie Abhilfe schaffen.
  • Entdecken Sie die Möglichkeiten der Performanceoptimierung.
  • Praktische Anleitungen ermöglichen Ihnen schnelle Erfolge bei der Optimierung von SAP Systemen.
  • Holen Sie die maximale Performance aus Ihrem SAP BI!
Fordere kostenlos SAP Performance Tricks an

Jetzt das kostenlose eBook anfordern

* Pflichtfeld
 
Kein SPAM. Ich hasse Spam genau so wie du.

Falls Ihnen dieser Beitrag weitergeholfen hat, wäre es eine sehr nette Anerkennung meiner Arbeit wenn Sie z.B. Ihre Bücher über Amazon bestellen würden. Wenn Sie ein Produkt kaufen, erhalte ich dafür eine Provision. Für Sie ändert sich am Preis des Produktes gar nichts. Ich möchte mich an dieser Stelle jetzt schon für Ihre Unterstützung bedanken.

Denis Reis ist Business Intelligence Consultant bei Dahlbeer und gibt als Buchautor sein Wissen rund um den SAP Projektalltag weiter. Des Weiteren unterrichtet er Projektmanagement und Controlling an der Wiesbaden Business School. Der aus Düsseldorf stammende Familienmensch zählt zu denjenigen, die auf komplizierte Darstellungen verzichten und das Ganze auf den Punkt bringen.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Kommentar verfassen