Voraussetzungen für die eingabebereite Zelle einer Plan-Query

Es ist oft ein Kampf herauszufinden, warum eine Zelle nicht eingabebereit ist. In diesem Beitrag findest du eine einfache Checkliste, die du Schritt für Schritt abarbeiten kannst.

So erleichtern Sie die Entscheidungsfindung und gewinnen einen umfassenden Überblick über Ihr Geschäft! Mit meinem neuen Buch lernen Sie, SAP für die Unternehmensplanung einzurichten, zu nutzen und zu erweitern.

Voraussetzungen für die eingabebereite Zelle einer Plan-Query

  1. Realtime InfoProvider als Basis
  2. Das Ladeverhalten „Kann beplant werden“ eingestellt
  3. Die Plan-Query basiert auf einer Modellierung mit Aggregationsebene
  4. Die eingabebereite Zelle muss aus der Aggregationsebene befüllt werden
  5. In der Query muss „Query im Änderungsmodus starten“ selektiert sein
  6. Kennzahlen in der Plan-Query müssen in Eigenschaften „Planung“ eingabebereit sein
  7. Es dürfen keine Sperrungen vorliegen
  8. Es dürfen keine Datenscheiben gesetzt sein
  9. Kein laut Merkmalsbeziehungen unerlaubten Kombinationen dürfen das Ziel der Planung sein
  10. Jedes Merkmal der Aggregationsebene muss für die eingabebereite Zelle genau einen Einzelwert selektiert haben (Jedes Merkmal der AE muss eindeutig beplant werden). Auch eingeschränkte Navigationsmerkmale verhalten sich wie ganz normale Merkmale. (Note 2216099)

SAP Analysis for Microsoft Office: Reporting leicht gemacht

Planung und Reporting mit SAP Analysis leicht gemacht!

Lernen Sie, wie Sie mit SAP Analysis for Microsoft Office professionelle Berichte erstellen. Dieses Praxishandbuch erklärt Ihnen, wie Sie Ihre Daten auf vielfältige Weise auswerten und darstellen. Schritt-für-Schritt-Anleitungen mit zahlreichen Screenshots unterstützen Sie – von der Implementierung bis zur Anwendung.

Ein einfacher Weg, die Query eingabebereit zu machen besteht darin zunächst alle Merkmale in den Aufriss zu ziehen. Dann sind alle Datensätze per Definition eindeutig. Erst danach beginnt man damit, Filter und Strukturen aufzubauen.
Wenn nichts mehr hilft – Spalten nacheinander löschen  um den Fehler zu finden, manchmal ist ein SAP-Bug dafür verantwortlich.

Ihre User beklagen sich über langsame Berichte?

  • In meinem Newsletter lernen Sie, wie Sie Abhilfe schaffen.
  • Entdecken Sie die Möglichkeiten der Performanceoptimierung.
  • Praktische Anleitungen ermöglichen Ihnen schnelle Erfolge bei der Optimierung von SAP Systemen.
  • Viele Tipps und Tricks zu SAP BI Themen.
  • Holen Sie die maximale Performance aus Ihrem SAP BI!
  • Bei der Anmeldung zu meinem Newsletter erhalten Sie das Buch „High Performance SAP BI“ als Willkommensgeschenk.
Fordere SAP Performance Tricks an

Jetzt anfordern!

* Pflichtfeld
 
Kein SPAM. Ich hasse Spam genau so wie du.

Falls Ihnen dieser Beitrag weitergeholfen hat, wäre es eine sehr nette Anerkennung meiner Arbeit wenn Sie z.B. Ihre Bücher über Amazon bestellen würden. Wenn Sie ein Produkt kaufen, erhalte ich dafür eine Provision. Für Sie ändert sich am Preis des Produktes gar nichts. Ich möchte mich an dieser Stelle jetzt schon für Ihre Unterstützung bedanken.

Bildquelle – Pexels, CC0 License

0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.