Es kann notwendig sein, Daten anhand bestimmter Merkmale aus einem Cube oder DSO zu löschen. Dieses kann, neben dem Reiter „Inhalt“ in der Administration, auch mithilfe des Programms RSDRD_DELETE_FACTS (Transaktion SE80) durchgeführt werden. Transaktionale Cubes müssen zuvor auf „beladbar“ umgestellt werden.

So erleichtern Sie die Entscheidungsfindung und gewinnen einen umfassenden Überblick über Ihr Geschäft! Mit meinem neuen Buch lernen Sie, SAP für die Unternehmensplanung einzurichten, zu nutzen und zu erweitern.

Administration des InfoCubes

Selektives Löschen aus einem InfoCube

Beachten Sie bitte, dass beim selektiven Löschen aus einem DSO die Daten aus der Tabellen mit den aktiven Daten gelöscht werden, nicht jedoch aus dem Change Log. Das Löschen aus dem Change Log erfolgt normalerweise periodisch über eine Prozesskette.

Administration eines DSO

Selektives Löschen aus einem DSO

Klicken Sie nun im kommenden Pop-up auf den Button Lösch-Selektionen um die Selektionen festzulegen.
Lösch-Selektionen

Legen Sie anschließend fest, welche Werte gelöscht werden sollen. In diesem Beispiel sollen alle Daten für das Lagerhaus mit dem Schlüssel 10 gelöscht werden. Nachdem Sie die Auswahl festgelegt haben, drücken Sie bitte auf Ausführen (Taste F8).
Selektionen


SAP Analysis for Microsoft Office: Reporting leicht gemacht

Planung und Reporting mit SAP Analysis leicht gemacht!

Lernen Sie, wie Sie mit SAP Analysis for Microsoft Office professionelle Berichte erstellen. Dieses Praxishandbuch erklärt Ihnen, wie Sie Ihre Daten auf vielfältige Weise auswerten und darstellen. Schritt-für-Schritt-Anleitungen mit zahlreichen Screenshots unterstützen Sie – von der Implementierung bis zur Anwendung.

Klicken Sie dann nochmals auf Start um den Löschvorgang zu starten. Standardmäßig werden die Daten sofort gelöscht.
Selektives Löschen starten
Sie können aber auch einen anderen Zeitpunkt für das Löschen festlegen. Nutzen Sie dazu den Button Selektion im Abschnitt Starten im Hintergrund.
Starten im Hintergrund
Dort können Sie zwischen folgenden Optionen wählen:

  • Sofortstart (Standard Einstellung)
  • Verarbeiten am (mit Datum und Uhrzeit-Angabe)
  • Verarbeiten nach Ereignis / Parameter
  • Verarbeiten nach Vorgängerjob mit Jobcount des Vorgängerjobs

Haben Sie noch Fragen oder Anregungen? Hinterlassen Sie ein Kommentar!

Ihre User beklagen sich über langsame Berichte?

  • In meinem Newsletter lernen Sie, wie Sie Abhilfe schaffen.
  • Entdecken Sie die Möglichkeiten der Performanceoptimierung.
  • Praktische Anleitungen ermöglichen Ihnen schnelle Erfolge bei der Optimierung von SAP Systemen.
  • Viele Tipps und Tricks zu SAP BI Themen.
  • Holen Sie die maximale Performance aus Ihrem SAP BI!
  • Bei der Anmeldung zu meinem Newsletter erhalten Sie das Buch „High Performance SAP BI“ als Willkommensgeschenk.
Fordere SAP Performance Tricks an

Jetzt anfordern!

* Pflichtfeld
 
Kein SPAM. Ich hasse Spam genau so wie du.

Falls Ihnen dieser Beitrag weitergeholfen hat, wäre es eine sehr nette Anerkennung meiner Arbeit wenn Sie z.B. Ihre Bücher über Amazon bestellen würden. Wenn Sie ein Produkt kaufen, erhalte ich dafür eine Provision. Für Sie ändert sich am Preis des Produktes gar nichts. Ich möchte mich an dieser Stelle jetzt schon für Ihre Unterstützung bedanken.

1 Kommentar
  1. Stefan Horn
    Stefan Horn sagte:

    „Das Löschen aus dem Change Log erfolgt normalerweise periodisch über eine Prozesskette.“
    Können Sie näher was dazu sagen? Nachdem selektiv Daten aus einem Infocube gelöscht wurden und anschließend (z. B. weil die Routine überarbeitet wurde) neu geladen werden sollen, funktioniert das nicht, vermutlich weil der Change Log nicht korrigiert wurde. Über die PSA kann ich zwar den Request löschen, aber wenn daran noch andere Daten hängen, werden diese wieder mitgeladen (was ich nicht will wegen der Menge). Gibt es eine Möglichkeit, das Change Log zu ändern und selektiv gelöschte Daten nachzuladen?

    Antworten

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.