SAP Analysis for Office - Geänderte Daten verarbeiten

Analysis for Office bietet bei Planungsfunktionen und Planungssequenzen die Option „Geänderte Daten verarbeiten“ an. In diesem Beitrag erkläre ich, was es damit auf sich hat.

So erleichtern Sie die Entscheidungsfindung und gewinnen einen umfassenden Überblick über Ihr Geschäft! Mit meinem neuen Buch lernen Sie, SAP für die Unternehmensplanung einzurichten, zu nutzen und zu erweitern.

Bestimmt haben Sie sich schon mal gewundert, was die Einstellung „Geänderte Daten verarbeiten“ in Analysis for Office bewirken soll. Diese können Sie sehen, wenn Sie im Designbereich unter Planning Objects eine Planungsfunktion oder Planungssequenz auswählen.

Einstellung

Über dieses Kontrollkästchen können Sie festlegen, dass die Planungsfunktion nur Daten verarbeitet, die in der aktuellen Benutzersession seit dem letzten Speichern verändert wurden. Dabei können Sie bei Planungsfunktionen festlegen, welche Aggregationsebene verwendet werden soll, um die veränderten Daten zu bestimmen. Standardmäßig wird die Aggregationsebene der Planungsfunktion benutzt.

Bei einer Planungssequenz kann die Aggregationsebene nicht ausgewählt werden. Es wird die Aggregationsebene des jeweiligen Schrittes in der Planungssequenz verwendet.

Geänderte Daten verarbeiten Planungssequenz

Die Funktionsweise lässt sich am besten anhand eines Beispiels erläutern. Wir nutzen eine Planungsfunktion, die die Planwerte von 2021 nach 2022 kopieren soll. Folgende Ausgangswerte stehen uns zur Verfügung.

Ausgangswerte

Nun führen wir die Kopierfunktion aus.

Kopie erfolgreich ausgeführt

Das Ergebnis sieht wie folgt aus. Wie Sie sehen, sehen Sie nichts.

Daten bleiben unverändert

Das liegt daran, dass in der aktuellen Sitzung keine Daten verändert wurden. Wenn wir nun den Wert für Buchungskreis 1000 anpassen und die Kopierfunktion erneut starten, wird der Plan für den Buchungskreis 1000 von 2021 nach 2022 kopiert. Der Plan für Buchungskreis 2000 bleibt unverändert.

Daten wurden kopiert

Es werden also nur die geänderten Daten kopiert. Ich hoffe, dass Ihnen diese Erklärung weiterhilft. Sollten Sie weitere Fragen haben, zögern Sie bitte nicht, einen Kommentar zu hinterlassen. Ich freue mich darauf.

Ihre User beklagen sich über langsame Berichte?

  • In meinem Newsletter lernen Sie, wie Sie Abhilfe schaffen.
  • Entdecken Sie die Möglichkeiten der Performanceoptimierung.
  • Praktische Anleitungen ermöglichen Ihnen schnelle Erfolge bei der Optimierung von SAP Systemen.
  • Viele Tipps und Tricks zu SAP BI Themen.
  • Holen Sie die maximale Performance aus Ihrem SAP BI!
  • Bei der Anmeldung zu meinem Newsletter erhalten Sie das Buch „High Performance SAP BI“ als Willkommensgeschenk.
Fordere SAP Performance Tricks an

Jetzt anfordern!

* Pflichtfeld
 
Kein SPAM. Ich hasse Spam genau so wie du.
0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.