Filterwertauswahl bei Queryausführung – Gebuchte Werte für Navigation

Filterwertauswahl bei Queryausführung - Gebuchte Werte für Navigation
Filterwertauswahl bei Queryausführung – Gebuchte Werte für Navigation
5 Sterne
7 Bewertungen

Ich werde oft gefragt wie sich die einzelnen Query Designer Einstellungen im Bezug auf die Filterauswahl unterscheiden. Besonders die Einstellung „Gebuchte Werte für Navigation“ scheint für Verwirrung zu sorgen. Leider ist die SAP Hilfe in diesem Punkt wenig hilfreich. Da heißt es lediglich „Das System zeigt nur die gebuchten Werte an„. Dadurch ist es unklar inwiefern sich diese Einstellung von „Nur Werte im InfoProvider“ unterscheidet.

So erleichtern Sie die Entscheidungsfindung und gewinnen einen umfassenden Überblick über Ihr Geschäft! Mit meinem neuen Buch lernen Sie, SAP für die Unternehmensplanung einzurichten, zu nutzen und zu erweitern.

Dabei ist das Ganze recht einfach. In diesem Beitrag sollen die jeweiligen Auswahlmöglichkeiten anschaulich erklärt werden.

Grundsätzlich stehen Ihnen in Eigenschaften des Merkmals, Reiter Erweitert, unter dem Punkt Filterwertauswahl bei Queryausführung folgende Einstellungen zur Verfügung:

Eigenschaften des Merkmals

Filterwertauswahl bei Queryausführung

Diese Settings möchte ich anhand eines Beispiels erläutern. Betrachten wir die folgende Query.

Initialer Stand

Beispielquery

Folgende Werte sind im InfoCube abgelegt.

Daten im InfoProvider

Werte im InfoCube

Der Fokus liegt auf dem Merkmal Buchungskreis. Dieses hat folgende Stammdaten.

Stammdaten des Buchungskreises

Stammdaten

Schauen wir uns nun die einzelnen Settings an.

Nur gebuchte Werte für Navigation

Diese Einstellung ist standardmäßig aktiv. Betrachten wir die Auswirkungen auf das Filterverhalten. Anfangs können wir auf die Werte filtern, die wir im Aufriss sehen – Buchungskreise 1000 und 2000.

Buchungskreise 1000 und 2000 stehen zur Verfügung

Initiale Auswahlmöglichkeiten

Nun schränken wir den Aufriss aber ein, indem wir nur die Brand 10 anzeigen. Wir filtern also auf diese.

Nur eine Brand ausgewählt

Nur Brand 10 wird angezeigt

Nun wollen wir erneut auf den Buchungskreis filtern und sehen nur den Buchungskreis 1000.

Filterauswahl nach Selektion

Filterauswahl nach Navigation

Die Filterauswahl passt sich also automatisch unserer Navigation, unserem Drilldown, an. Es sind nur die vorhandenen Werte des aktuellen Navigationszustands auswählbar. Würden wir vorher auf die Brand 20 einschränken, würden wir nur den Buchungskreis 2000 sehen.


Unternehmensplanung mit SAP BPC

Planung mit SAP Business Planning and Consolidation leicht gemacht!

Mit diesem Buch lernen Sie, SAP BPC für die Unternehmensplanung einzurichten, zu nutzen und zu erweitern. Ich beantworte die zentralen Fragen von Projektteams, Beratern, IT und Anwendern – immer mit dem Blick auf die Anforderungen der Praxis.


Nur Werte im InfoProvider

Betrachten wir dieselbe Query mit einer anderen Einstellung.

Filterwertauswahl Einstellung im Query Designer

Nur Werte im InfoProvider

Wir filtern immer noch auf die Brand 10.

Nur eine Brand ausgewählt

Filter auf Brand 10

Allerdings könnte ich jetzt auch den Buchungskreis 2000 auswählen. (Selbst wenn es im aktuellen Navigationszustand wenig Sinn ergibt.)

Werte im InfoProvider stehen zur Auswahl

Werte im InfoProvider

Werte in Stammdatentabelle

Wählen wir nun die nächste Einstellung aus.

Eigenschaften Reiter Erweitert

Werte in Stammdatentabelle

In diesem Fall könnten wir sogar den Buchungskreis 3000 auswählen, für den es aber keine Daten gibt.

Alles Buchungskreise können ausgewählt werden

Alle Buchungskreise selektierbar

Merkmalsbeziehungen

Nur gültige Werte sollen angezeigt werden

Merkmalsbeziehungen

Ist diese Einstellung aktiv, sind nur die gemäß den Merkmalsbeziehungen gültigen Werte auswählbar. Informationen zur Funktionsweise von Merkmalsbeziehungen finden Sie im Artikel Exit-Klasse für BI IP Merkmalsbeziehungen anlegen.

Ihre User beklagen sich über langsame Berichte?

  • In meinem Newsletter lernen Sie, wie Sie Abhilfe schaffen.
  • Entdecken Sie die Möglichkeiten der Performanceoptimierung.
  • Praktische Anleitungen ermöglichen Ihnen schnelle Erfolge bei der Optimierung von SAP Systemen.
  • Viele Tipps und Tricks zu SAP BI Themen.
  • Holen Sie die maximale Performance aus Ihrem SAP BI!
  • Bei der Anmeldung zu meinem Newsletter erhalten Sie das Buch „High Performance SAP BI“ als Willkommensgeschenk.
Fordere SAP Performance Tricks an

Jetzt anfordern!

* Pflichtfeld
 
Kein SPAM. Ich hasse Spam genau so wie du.

Falls Ihnen dieser Beitrag weitergeholfen hat, wäre es eine sehr nette Anerkennung meiner Arbeit wenn Sie z.B. Ihre Bücher über Amazon bestellen würden. Wenn Sie ein Produkt kaufen, erhalte ich dafür eine Provision. Für Sie ändert sich am Preis des Produktes gar nichts. Ich möchte mich an dieser Stelle jetzt schon für Ihre Unterstützung bedanken.

Denis Reis ist Business Intelligence Consultant und gibt als Buchautor sein Wissen rund um den SAP Projektalltag weiter. Wenn Sie tatkräftige Unterstützung bei Ihren SAP BI Projekten benötigen, können Sie ihn über Xing, LinkedIn oder Facebook kontaktieren.
Des Weiteren unterrichtet er Projektmanagement und Controlling an der Wiesbaden Business School. Der aus Düsseldorf stammende Familienmensch zählt zu denjenigen, die auf komplizierte Darstellungen verzichten und das Ganze auf den Punkt bringen.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Kommentar verfassen