Excel VBA – Makro anlegen

VBA Makro anlegen
Excel VBA – Makro anlegen
4.8 Sterne
11 Bewertungen

Dieser Beitrag ist ein Teil der VBA Grundlagen Serie.

In diesem Beitrag lernen Sie die Basics: wie rufe ich die Entwicklungsumgebung auf, wie lege ich ein VBA Makro an, wie blende ich das Direktfenster ein?

111 VBA Makros die Ihr Leben leichter machen. Egal ob Sie Einsteiger oder fortgeschrittener Anwender sind – in diesem Buch finden Sie Lösungen für Ihre alltäglichen Aufgaben. Keine Vorkenntnisse notwendig.

Um ein Makro anzulegen müssen Sie zunächst in die Entwicklungsumgebung wechseln. Drücken Sie dazu die Tastenkombination ALT+F11.
Auf der unteren linken Seite sehen Sie die Eigenschaften der jeweiligen Tabelle.
Eigenschaften der Tabelle
Wenn Sie oben links eine Tabelle auswählen, können Sie die Eigenschaften dieser Tabelle bearbeiten.
Die wichtigsten Einstellungen sind Name, ScrollArea und Visible.
Über Name können Sie den Namen der Tabelle im VBA Projekt Manager verändern. Über diesen Namen können Sie die Tabelle später in Makros ansprechen. Dabei steht der Name vor den Klammern für den VBA Code Namen und der Name in Klammern gibt den Namen im Excel Tabellenregister an.
Eine weitere wichtige Eigenschaft ist ScrollArea. Hier können Sie den Zellenbezug eingeben innerhalb dessen der User navigieren darf. Geben Sie zum Beispiel =A1:E10 ein und bestätigen Sie mit Enter. Wechseln Sie anschließend über ALT+F11 in Ihre Tabelle. Sie können keine weiteren Zellen außerhalb des Bereichs $A$1:$E$10 selektieren.
Über Visible können Sie bestimmen ob eine Tabelle angezeigt wird. Dabei blendet die Konstante xlSheetHidden die Tabelle aus. Diese kann jedoch wieder eingeblendet werden. Wenn Sie die Tabelle jedoch auf xlSheetVeryHidden setzen hat der normale Anwender keine Möglichkeit diese Tabelle wieder verfügbar zu machen.

Um ein Makro zu erstellen müssen Sie zunächst ein neues Modul einfügen. Dieses dient als Behälter für die Makros. Makros werden in Modulen gekapselt. Legen Sie über EinfügenModul ein neues Modul ein.

Modul einfügen


Unternehmensplanung mit SAP BPC

111 VBA Makros die Ihr Leben leichter machen

Wollen Sie Ihre langweiligen Routineaufgaben loswerden? Möchten Sie Excel an Ihre Bedürfnisse anpassen, Berechnungen automatisieren, eigene Dialogfelder erstellen und vieles mehr? Dieses Buch zeigt Ihnen, wie Sie Ihre Aufgaben schnell und einfach mit VBA erledigen.

Sie können nun den Namen des Moduls anpassen, z.B. Calculations.
Nun können Sie Ihr erstes Makro erstellen. Alle Makros fangen mit Sub an. Geben Sie den folgenden Code ein.

Sub HelloWorld()
MsgBox "Hello World!"
End Sub

Wenn Sie nun Ihr Makro mit der Taste F5 ausführen, erscheint eine Meldung. Falls Sie Ihr Makro über einen Button ausführen wollen, wechseln Sie über ALT+F11 wieder in die Excel Tabelle. Fügen Sie über den Reiter Entwicklertools → Einfügen → Formularsteuerelemente eine Schaltfläche hinzu. Dieser Schaltfläche können Sie nun sofort oder später über Rechtsklick Ihr Makro zuweisen. Im VBA können Sie die Beschriftung der Schaltfläche über ActiveSheet.Shapes("NameDesButtons").DrawingObject.Characters.Text ändern.
Alternativ können Sie auch ein Steuerelement benutzen. Das erste Steuerelement hat den Namen CommandButton1, die Namen werden hochgezählt. Über Eigenschaften können Sie dieses Element flexibel anpassen und ausrichten. In VBA können Sie die Beschriftung über ActiveSheet.CommandButton1.Caption ändern. Alle weiteren Attribute wie Font, Größe oder Position können Sie in der Entwicklungsumgebung einsehen.
Sie können der Schaltfläche ein Makro zuweisen in dem Sie im Entwurfsmodus (Button mit Lineal und Geodreieck) mit der rechten Maustaste auf die Schaltfläche klicken und Code anzeigen auswählen. Sie sehen nun rechts den folgenden Code.

Private Sub CommandButton1_Click()

End Sub

Dort könnten Sie theoretisch Ihr Makro reinschreiben. Um ein fertiges Makro aus einem Modul zuzuweisen schreiben Sie den Namen des Makros rein.
Zum Beispiel

Private Sub CommandButton1_Click()
IhrMakro
End Sub


Bei vielen Makros ist es sinnvoll, das Zwischenergebnis zu analysieren. Blenden Sie dazu über Ansicht → Direktfenster oder die Tastenkombination STRG+G den Direktbereich ein. Mit der Anweisung Debug.Print können Sie Ihr Makro debuggen.

Beeindrucke deinen Chef mit coolen Excel Tricks!

  • Lasse dich von deinen Kollegen nicht abhängen!
  • Spare Zeit und nutze diese für angenehmere Dinge
  • Steigere deine Produktivität und Effizienz
  • Es ist leicht - In meinem Newsletter gebe ich Schritt für Schritt Anleitungen die jeder versteht
  • Bei der Anmeldung zu meinem Newsletter erhälst du das Buch „Excel Tricks die deinen Chef beeindrucken“ als Willkommensgeschenk.
20 Excel Tricks

Jetzt anfordern!

* Pflichtfeld
 
Kein SPAM. 100% sicher.

Quellen und weiterführende Literatur:
Bernd Held – VBA mit Excel: Das umfassende Handbuch

Falls Ihnen dieser Beitrag weitergeholfen hat, wäre es eine sehr nette Anerkennung meiner Arbeit wenn Sie z.B. Ihre Bücher über Amazon bestellen würden. Wenn Sie ein Produkt kaufen, erhalte ich dafür eine Provision. Für Sie ändert sich am Preis des Produktes gar nichts. Ich möchte mich an dieser Stelle jetzt schon für Ihre Unterstützung bedanken.

Denis Reis ist Business Intelligence Consultant und gibt als Buchautor sein Wissen rund um den SAP Projektalltag weiter. Wenn Sie tatkräftige Unterstützung bei Ihren SAP BI Projekten benötigen, können Sie ihn über Xing, LinkedIn oder Facebook kontaktieren.
Des Weiteren unterrichtet er Projektmanagement und Controlling an der Wiesbaden Business School. Der aus Düsseldorf stammende Familienmensch zählt zu denjenigen, die auf komplizierte Darstellungen verzichten und das Ganze auf den Punkt bringen.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Kommentar verfassen