Virtuelle Teams führen – Team übernehmen

So bauen Sie ein Team auf
Virtuelle Teams führen – Team übernehmen
5 Sterne
3 Bewertungen


Ein gutes Verhältnis zu jedem Mitglied Ihres Teams aufzubauen hilft Ihnen Entscheidungen besser zu treffen und wirkt sich positiv auf den Projektverlauf aus. In diesem Artikel gebe ich Anregungen wie Sie Ihre Mitarbeiter besser erkennen und erreichen können. So können Sie ein gutes Verhältnis einfacher aufbauen und besser zusammen arbeiten.

So lernen Sie Ihre Mitarbeiter besser kennen

Schritt 1 – Stellen Sie sich selbst vor

In diesem Schritt geht es darum Vertrauen und ein partnerschaftliches Verhältnis zu einander aufzubauen.
Nutzen Sie dabei die Möglichkeiten der Telekonferenzen. Es ist wichtig, dass Sie sowohl visuell als auch über die Sprache verbunden sind. Nur so können Sie gegenseitig ein möglichst komplettes Bild voneinander bekommen.
Stellen Sie sich persönlich und beruflich vor. Gestalten Sie die Vorstellungsrunde als ein lockeres Gespräch. Sprechen Sie über Rollen und Verantwortung, aber auch über Themen die nicht unmittelbar mit der Arbeit verbunden sind. Was Sie dabei erzählen, hängt ganz von Ihnen ab. So können Sie zum Beispiel etwas mehr über Ihren beruflichen Hintergrund, Ihren Werdegang und Ihre bisherigen Positionen erzählen. Sie können auch einen kleinen Einblick in Ihr Privatleben geben. Zum Beispiel ob Sie verheiratet sind und welche Hobbys Sie haben.

Schritt 2 – Vier-Augen Gespräche festlegen

Im zweiten Schritt legen Sie Vier-Augen Gespräche fest. Diese unterscheiden sich von der ersten Unterhaltung bei Ihrer Vorstellung.
Nutzen Sie dabei eine Tagesordnung. So weiß Ihr Teammitglied, welche Themen besprochen werden und Sie können beide gut vorbereitet in das Gespräch gehen.
Legen Sie auch spezifische Erwartungen fest. Sie beide, Sie und Ihr Mitarbeiter, müssen eine Methode entwickeln und abstimmen, wie Sie am besten gemeinsam arbeiten möchten. So können Sie zum Beispiel eine Zeit festlegen in der Textnachrichten, Anrufe und E-Mails beantwortet werden sollen. Wenn Sie Erwartungen wie diese festlegen, tragen Sie dazu bei, ein positives und produktives Verhältnis aufzubauen.
Führen Sie diese Gespräche auf wöchentlicher Basis. Denn Regelmäßigkeit und die Einbeziehung Ihres Mitarbeiters sind die Schlüsselfaktoren. Diese 15 Minuten, in denen Sie Informationen austauschen, Projekt- und Statusupdates geben, können Wunder bewirken.

Schritt 3 – Neue Kommunikationsgewohnheiten aufbauen

Der dritte Schritt, um ein gutes Verhältnis aufzubauen, liegt darin eine neue Art der Kommunikation zu etablieren. Sie können Ihrem Team einen festen Terminplan für die Kommunikation geben. Das zeigt Ihre Verlässlichkeit, vorausgesetzt Sie halten sich daran.
Anbei ein Paar Anregungen wie Sie es aufsetzen können. Planen Sie als Erstes das wöchentliche Gespräch, welches Sie im Schritt 2 kennengelernt haben. Setzen Sie es für sich und Ihre Teammitglieder als Terminserie in den Kalender.
Als nächstes setzen Sie ein Face-to-Face Meeting für das gesamte Team an, bei dem sich alle sehen können. Wenn Sie Ihr Team zusammenbringen, und sei es nur virtuell, kann es Ihre Arbeitsbeziehung dramatisch verbessern.

Team übernehmen

Stephanie Hofschlaeger / pixelio.de

Schritt 4 –Aktivitäten nachverfolgen

Der letzte Schritt, um ein gutes Verhältnis zu Ihrem Team aufzubauen, ist es Aktivitäten häufig nachzuverfolgen. Nutzen Sie dazu drei Elemente:

  • Nachfassen
  • Verdeutlichen
  • Bestätigen

Fassen Sie bei Ihren Teammitgliedern nach jeder Besprechung nach. Verdeutlichen Sie die getroffenen Entscheidungen. Sichern Sie ab, dass Sie und Ihre Teammitglieder das gleiche Verständnis haben.
Das ist alles. Ein neuer Umgang mit Kommunikation, ein guter Start für Sie und Ihr Team. So schaffen Sie funktionierende, effiziente und gute Beziehungen.

Warum scheitern so viele Projekte?

  • In diesem kostenlosen Buch lernen Sie Projekte erfolgreich abschließen.
  • Zahlreiche Checklisten, Tipps und Tricks bringen Ihr Projekt auf Kurs.
  • Vorlagen für Business Case, Projektleitdokumentation und Fachkonzept.
  • Lernen Sie wie man Projekte richtig plant, durchführt und kontrolliert.
Projektmanagement Tipps

Jetzt das kostenlose eBook anfordern

* Pflichtfeld
 
Kein SPAM. Ich hasse Spam genau so wie du.

Quellen: Corinna Kriesemer – Virtuelle Teams führen
Bildquelle: Stephanie Hofschlaeger / pixelio.de

Falls Ihnen dieser Beitrag weitergeholfen hat, wäre es eine sehr nette Anerkennung meiner Arbeit wenn Sie z.B. Ihre Bücher über Amazon bestellen würden. Wenn Sie ein Produkt kaufen, erhalte ich dafür eine Provision. Für Sie ändert sich am Preis des Produktes gar nichts. Ich möchte mich an dieser Stelle jetzt schon für Ihre Unterstützung bedanken.

Denis Reis ist Business Intelligence Consultant bei Dahlbeer und gibt als Buchautor sein Wissen rund um den SAP Projektalltag weiter. Des Weiteren unterrichtet er Projektmanagement und Controlling an der Wiesbaden Business School. Der aus Düsseldorf stammende Familienmensch zählt zu denjenigen, die auf komplizierte Darstellungen verzichten und das Ganze auf den Punkt bringen.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Kommentar verfassen