Übersicht über FOX Funktionen

Übersicht FOX Funktionen
Übersicht über FOX Funktionen
5 Sterne
1 Bewertungen

Mit FOX Formeln stehen Ihnen eine Reihe von vordefinierten Funktion zur Verfügung. So können Sie ganz leicht mathematische Kalkulationen durchführen, Variablen auslesen, mit Zeitmerkmalen arbeiten und Zeichenketten manipulieren.  In diesem Artikel erhalten Sie eine Übersicht.

Mathematische Funktionen

Funktion Bedeutung Operanden
ABS Betrag (Absolutwert) |x| von x
SIGN Signum (Vorzeichen) von x
COS Cosinus eines Winkels, der im Bogenmaß angegeben wird
SIN Sinus eines Winkels, der im Bogenmaß angegeben wird
TAN Tangens eines Winkels, der im Bogenmaß angegeben wird
COSH Hyperbelcosinus
SINH Hyperbelsinus
TANH Hyperbeltangens
ABS Betrag (Absolutwert) |x| von x
SIGN Signum (Vorzeichen) von x
ACOS Arccos(x) im Bereich  [-pi/2, pi/2], x aus [-1, 1]
ASIN Arcsin(x) im Bereich [0, pi], x aus [-1, 1]
ATAN Arctan(x) im Bereich [-pi/2, pi/2] (pi = 3.1415926535897932)
EXP Exponentialfunktion zur Basis e = 2.7182818284590452
LOG Natürlicher Logarithmus (d.h. zur Basis e)
LOG10 Logarithmus von x zur Basis 10, x > 0.
SQRT Quadratwurzel einer nichtnegativen Zahl
CEIL Kleinster ganzzahliger Wert, der nicht kleiner als x ist
FLOOR Größter ganzzahliger Wert, der nicht größer als x ist
TRUNC Ganzzahliger Teil von x
FRAC Dezimalteil von x
MAX Maximum
MIN Minimum
PERP Ewige Rente Kennzahl; Zinssatz

Die Funktion PERP dient der Berechnung der ewigen Rente aus einem Grundkapitel nach der folgenden Formel:
Ergebnis = Kennzahlwert * (Zinssatz / 100)
Geben Sie bitte dabei Zinssatz als Prozentwert ein, also 10 für 10%, nicht 0,1.

Funktion Bedeutung Operanden
ROUND Rundung Kennzahl; Nachkommastellen
DECIMALS Dezimalstellen
DISC Abzinsung Kennzahl; Zinssatz; Jahre

Für die Abzinsung wird die folgende Formel verwendet:
Ergebnis = Kennzahlwert / ( ( 1 + Zinssatz / 100 ) ** Jahre )

Funktion Bedeutung Operanden
DECD Degressive Abschreibung Startwert; Prozentsatz; Jahre

Für die degressive Abschreibung wird der folgende Algorithmus verwendet. Zunächst wird für die angegebene Anzahl der Jahre die folgende Berechnung wiederholt:
Zwischenwert = Zwischenwert + ( Startwert – Zwischenwert ) * Prozentsatz / 100
Anschließend wird das Ergebnis berechnet.
Ergebnis = Startwert – Zwischenwert
Geben Sie bitte dabei Zinssatz als Prozentwert ein, also 10 für 10%, nicht 0,1.

Funktion Bedeutung Operanden
DECL Lineare Abschreibung Startwert; Restwert; Prozentsatz; Jahre

Lineare Abschreibung wird nach der folgenden Formel berechnet:
Ergebnis = Startwert – ( ( Startwert – Restwert ) * Prozentsatz / 100 * Jahre )
Geben Sie bitte dabei Zinssatz als Prozentwert ein, also 10 für 10%, nicht 0,1.

Funktion Bedeutung Operanden
CURC Währungsumrechnung Betrag; Datum; Kurstyp; Quellwährung; Zielwährung

Mit der Funktion CURC können Sie von einer Währung in eine andere umrechnen. Falls Sie Kennzahlen vom Typ Gleitkomma verwenden, beachten Sie bitte, dass es zu kleinen Rundungsdifferenzen kommen kann, da das System intern immer mit neun Nachkommastellen rechnet.

Funktionen für die Arbeit mit Variablen

Bei Berechnungen werden häufig Variablen verwendet. Eine Variable ist eine veränderliche Größe, die verschiedenen Werte annehmen kann. Für die Arbeit mit Variablen können Sie folgende Funktionen nutzen.

Funktion Bedeutung Operanden
VARV Variablenwert auslesen Variablenname
VARC Zahl der Werte einer Variablen Variablenname
VARI i-ter Variablenwert auslesen Variablenname; Index
ATRV Attribut auslesen Attribut; Variablenname
OBJV Merkmalswert auslesen

Mit der OBJV Funktion können Sie den aktuellen Wert eines beliebigen Merkmals auslesen und so bestimmen, welche Daten aktuell bearbeitet werden. Voraussetzung dafür ist, dass dieses Merkmal nicht in der Menge der zu verändernden Felder enthalten ist.
Auf diese Weise können Sie die Menge der zu verändernden Felder möglichst geringhalten. Dadurch nimmt einerseits die Komplexität der Formel ab. Darüber hinaus können inhaltlich überflüssige, aber syntaktisch notwendige Schleifen über Merkmalswerte eingespart werden. Damit wird die Performance verbessert.
Zum Beispiel:


DATA ARTICLE TYPE 0ARTICLE.
ARTICLE = OBJV().
ERLOS = ATRV( '0PRICE', ARTICLE ) * MENGE.

Zugriff auf Zeitmerkmale

Neben Variablenverarbeitung ist es unerlässlich mit der Dimension Zeit zu arbeiten. Mit den folgenden Funktionen können Sie auf Zeitmerkmale zugreifen und berechnen.

Funktion Bedeutung Operanden
TMVL Zeitmerkmal lesen Wert; Offset
ATRVT Zeitabhängiges Attribut lesen Attribut; Variablenname; Datum
C2DATE Datum ermitteln (z.B. ersten oder letzten Tag einer Periode) Zeitmerkmal; Start- bzw. Endwert

Geben Sie bei der Funktion C2DATE den Operanden E für den Endwert und S für den Startwert eine Periode ein.
Zum Beispiel, um den ersten Tag einer Fiskalperiode zu kalkulieren verwenden Sie die folgende Befehlsfolge
D1 = C2DATE( FISCPER, S ).
Um den letzten Tag zu kalkulieren, können Sie die folgende Anweisung verwenden
D2 = C2DATE( FISCPER, E ).

Funktionen für Zeichenketten

Wie in jeder anderen Programmiersprache können Sie auch in FOX Operationen mit Zeichenketten durchführen. Dabei stehen Ihnen folgende Funktionen zur Verfügung.

Funktion Bedeutung Operanden
SUBSTR Teilstring auslesen Variable; Offset; Länge
REPLACE Zeichen ersetzen Quellstring; Muster; Ersatz
CONCAT Operanden zusammenfügen (konkatenieren) Operand1; Operand2
STRLEN Länge einer Zeichenkette bestimmen
CONVERT Nach Kleinbuchstaben umwandeln

Mit der Funktion CONVERT können Sie Buchstaben eines Arguments in Kleinbuchstaben umwandeln, indem Sie ihnen ein Ausrufezeichen ! voranstellen. Diese Funktion ist notwendig, da Formeln bei Editieren automatisch in Großbuchstaben formatiert werden.

Ihre User beklagen sich über langsame Berichte?

  • In meinem Newsletter lernen Sie, wie Sie Abhilfe schaffen.
  • Entdecken Sie die Möglichkeiten der Performanceoptimierung.
  • Praktische Anleitungen ermöglichen Ihnen schnelle Erfolge bei der Optimierung von SAP Systemen.
  • Viele Tipps und Tricks zu SAP BI Themen.
  • Holen Sie die maximale Performance aus Ihrem SAP BI!
  • Bei der Anmeldung zu meinem Newsletter erhalten Sie das Buch „High Performance SAP BI“ als Willkommensgeschenk.
Fordere SAP Performance Tricks an

Jetzt anfordern!

* Pflichtfeld
 
Kein SPAM. Ich hasse Spam genau so wie du.

Falls Ihnen dieser Beitrag weitergeholfen hat, wäre es eine sehr nette Anerkennung meiner Arbeit wenn Sie z.B. Ihre Bücher über Amazon bestellen würden. Wenn Sie ein Produkt kaufen, erhalte ich dafür eine Provision. Für Sie ändert sich am Preis des Produktes gar nichts. Ich möchte mich an dieser Stelle jetzt schon für Ihre Unterstützung bedanken.

Bildquelle: Pexels, CC0 License

Denis Reis ist Business Intelligence Consultant bei Dahlbeer und gibt als Buchautor sein Wissen rund um den SAP Projektalltag weiter. Des Weiteren unterrichtet er Projektmanagement und Controlling an der Wiesbaden Business School. Der aus Düsseldorf stammende Familienmensch zählt zu denjenigen, die auf komplizierte Darstellungen verzichten und das Ganze auf den Punkt bringen.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Kommentar verfassen