How To SAP BI – Wie Sie ein Service Package installieren

How To SAP BI - Wie Sie ein Service Package installieren
How To SAP BI – Wie Sie ein Service Package installieren
5 Sterne
5 Bewertungen

In einem früheren Beitrag habe ich gezeigt, wie Sie einen SAP Hinweis installieren. Service Packages (SP) bündeln mehrere Hinweise (Notes). So müssen Sie nicht hunderte von Hinweisen installieren, um ein Upgrade durchzuführen.

So erleichtern Sie die Entscheidungsfindung und gewinnen einen umfassenden Überblick über Ihr Geschäft! Mit meinem neuen Buch lernen Sie, SAP für die Unternehmensplanung einzurichten, zu nutzen und zu erweitern.

Um ein Service Package herunterzuladen, besuchen Sie das Support Portal und wählen Sie Download Software aus oder gehen Sie direkt zum Software Center.
Support Portal
Wählen Sie anschließend Support Packages & Patches aus dem Menü. Hier wird es dann tricky. Sie können das Portal nach Alphabet oder nach der Kategorie durchsuchen. Einfacher geht es, wenn Sie schon aus der SAP Note wissen, welche Datei Sie brauchen.
Bitte beachten Sie, dass Sie für ein BW upgrade alle genutzten Elemente upgraden müssen. So müssen Sie neben dem BW Modul auch das UI, Basis usw. upgraden. Um zum Beispiel BW 7.50 auf SP12 upzugraden, benötigen Sie folgende Dateien:
K-75012INSAPBW.SAR
K-75012INSAPABA.SAR
K-75012INSAPBASIS.SAR
K-75012INSAPGWFND.SAR
K-75012INSAPUI.SAR
Dabei steht 750 im Dateinamen für die BW Version und 12 für das Service Package. Bei kleineren Service Packages steht noch eine Null davor, zum Beispiel 09.
Geben Sie einfach 75012INSAPBW in die Suche ein und schon werden Sie zum entsprechenden Download weitergeleitet. Klicken Sie bitte unter AVAILABLE TO DOWNLOAD auf den jeweiligen Eintrag, um den Download zu starten.
Suche nach dem Download
Loggen Sie sich bitte nun mit einem Systemuser, zum Beispiel DDIC in SAP GUI ein. Achten Sie darauf, dass sich sich auf dem Mandant (Client) 000 einloggen.
In SAP einloggen
Rufen Sie bitte die Transaktion SPAM (Support Package Manager) auf. Hier werden die Service Packages installiert. Zuerst müssen diese geladen werden. Wählen Sie dazu Support PackagePackages ladenVom Frontend aus dem Menü. Wenn Ihre Datei auf dem Applikationsserver liegt, wählen Sie den Eintrag Vom Applikationsserver aus.
Service Package laden
Selektieren Sie anschließend die heruntergeladene Datei. Es kommt eine Sicherheitsabfrage, ob das System auf die Datei zugreifen kann. Bestätigen Sie diese mit Zulassen.
Sicherheitsabfrage
Die Datei wird nun hochgeladen. Je nach Größe der Datei und der Verbindung kann es etwas dauern. Zeit, sich schnell einen Kaffee zu holen. Blöderweise kann man nur eine Datei auf ein Mal selektieren. Also zurück zum Schreibtisch.
Nachdem die Datei hochgeladen wurde, wird die Signatur geprüft. Ist das Ergebnis positiv, können Sie die Datei entpacken, klicken Sie dazu auf Dekomprimieren.
Datei dekomprimieren


Unternehmensplanung mit SAP BPC

Planung mit SAP Business Planning and Consolidation leicht gemacht!

Mit diesem Buch lernen Sie, SAP BPC für die Unternehmensplanung einzurichten, zu nutzen und zu erweitern. Ich beantworte die zentralen Fragen von Projektteams, Beratern, IT und Anwendern – immer mit dem Blick auf die Anforderungen der Praxis.

Nun können Sie die zu installierenden Pakete definieren. Klicken Sie dazu bei Queue auf Anzeigen/Definieren.
Queue definieren
Klicken Sie anschließend bei Komponentenauswahl auf Alle Komponenten.
Alle Komponenten
Das System wählt automatisch die verfügbaren Service Packages als Ziel-Package aus.
Ziel-Package definieren
Kontrollieren Sie jedoch, ob nicht auch Pakete für Komponenten ausgewählt sind, die Sie nicht installieren möchten. Wählen Sie in diesem Fall einen leeren Eintrag aus.
Andere Komponenten kontrollieren
Klicken Sie anschließend auf Queue berechnen. Wenn die Queue konsistent ist, bestätigen Sie diese.
Queue berechnen
Lesen Sie den anschließend angezeigten Hinweis (oder auch nicht) und bestätigen Sie die Abfrage.
Hinweis bestätigen
Danach können Sie einen Abgleichtransport hinzufügen.
Abgleichtransport
Nachdem die Queue definiert ist, können Sie diese importieren. Drücken Sie dazu auf Queue einspielen oder betätigen Sie die Tastenkombination Umsch+F7.
Queue einspielen
Es kommt nochmal der Hinweis mit dem Hinweis. Den haben wir aber schon nach dem Definieren der Queue gelesen, oder? Also nochmals bestätigen.
Hinweis bestätigen
Danach können Sie den Import starten.
Import starten
Das dauert jetzt eine Weile. Zeit für einen zweiten Kaffee. Sie merken schon, woher die Witze über die Administratoren kommen ;). Unten links sehen Sie den aktuellen Status des Imports.
Status des Imports
Irgendwann sind alle Pakete installiert. Nun müssen Sie die Queue betätigen.
Pakete wurden erfolgreich eingespielt
In den Importprotokollen (Tastenkombination Umsch+F8) können Sie prüfen, ob alles glatt gelaufen ist.
Importprotokolle
Klicken Sie anschließend auf Queue bestätigen oder drücken Sie Umsch+F6.
Queue bestätigen
Unter Package-Level sehen Sie nun den aktuellen Service Package Stand.
Package Level prüfen
Manchmal muss der Support Package Manager selbst aktualisiert werden, bevor ein Service Package eingespielt werden kann. Laden Sie die entsprechende Datei (z.B. KD75071.SAR, suchen Sie einfach nach SPAM) im Software Center herunter und laden Sie diese anschließend im SAP GUI hoch (Support PackagePackages ladenVom Frontend). Wählen Sie anschließend SPAM/SAINT-Update einspielen aus dem Menü aus.
Service Package Manager updaten

Weitere Informationen finden Sie auf der SAP Hilfe Seite unter „Einspielen von Support Packages mit dem Support Package Manager“.

Ihre User beklagen sich über langsame Berichte?

  • In meinem Newsletter lernen Sie, wie Sie Abhilfe schaffen.
  • Entdecken Sie die Möglichkeiten der Performanceoptimierung.
  • Praktische Anleitungen ermöglichen Ihnen schnelle Erfolge bei der Optimierung von SAP Systemen.
  • Viele Tipps und Tricks zu SAP BI Themen.
  • Holen Sie die maximale Performance aus Ihrem SAP BI!
  • Bei der Anmeldung zu meinem Newsletter erhalten Sie das Buch „High Performance SAP BI“ als Willkommensgeschenk.
Fordere SAP Performance Tricks an

Jetzt anfordern!

* Pflichtfeld
 
Kein SPAM. Ich hasse Spam genau so wie du.

Bildquelle: Photo by Riccardo Bresciani from Pexels

Denis Reis ist Business Intelligence Consultant und gibt als Buchautor sein Wissen rund um den SAP Projektalltag weiter. Wenn Sie tatkräftige Unterstützung bei Ihren SAP BI Projekten benötigen, können Sie ihn über Xing, LinkedIn oder Facebook kontaktieren.
Des Weiteren unterrichtet er Projektmanagement und Controlling an der Wiesbaden Business School. Der aus Düsseldorf stammende Familienmensch zählt zu denjenigen, die auf komplizierte Darstellungen verzichten und das Ganze auf den Punkt bringen.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Kommentar verfassen