Was macht das Entwicklungsteam eigentlich den ganzen Tag?

Was macht das Entwicklungsteam eigentlich den ganzen Tag?
Was macht das Entwicklungsteam eigentlich den ganzen Tag?
5 Sterne
4 Bewertungen

Jeder im Scrum Team trägt die Verantwortung für das Gelingen der Produktentwicklung. Das Entwicklungsteam aber liefert das tatsächliche Produkt. Im Sprint Review muss ein fertiges Inkrement vorhanden sein. Das Entwicklungsteam ist dabei verantwortlich für die Qualität des Produkts. Das Team hält die Anforderung fest, analysiert diese, entwickelt anschließend das Design, implementiert, testet und liefert das Produkt wie vereinbart aus.

Durch einen Erfahrungsaustausch lässt sich viel voneinander lernen. Tauschen Sie sich deshalb jetzt mit Experten auf Ihrem Gebiet aus und erweitern Sie Ihr Netzwerk! Treten Sie jetzt der exklusiven Gruppe für Projektmanager und Führungskräfte bei.

Das Entwicklungsteam verpflichtet freiwillig auf das Sprintziel. Das Team nimmt so viel in einen Sprint auf, wie es bearbeiten will. Außerdem schätzt es die Backlog Items hinsichtlich der Komplexität.

Dabei gibt es innerhalb des Entwicklungsteams keine weitere Unterteilung wie zum Beispiel hinsichtlich Test, Architektur, Betrieb oder Analyse. Jeder macht alles.

Jedes einzelne Mitglied im Entwicklungsteam ist verantwortlich für:

  • Lieferung Commitment
  • Qualität
  • Schätzungen
  • Selbstorganisation

Liefern – wie vereinbart

Die Mitglieder des Entwicklungsteams hat die Verpflichtung zu liefern, was sie sich selbst im Sprint zu liefern vornehmen. Commitment ist die freiwillige Verpflichtung, das Ziel zu erreichen. Es ist eine Vereinbarung, dass das Team alles in seiner Macht stehende tun wird, um das gewählte Ziel zu erreichen.

Das ist die Basis der ständigen Weiterentwicklung, die Basis von Scrum. Dabei unterstützt Scrum die Eigenverantwortung – Teams können selbst bestimmen wie viel sie liefern. Am Ende des Sprints muss jedoch ein Produktinkrement stehen – Potential Shippable Product Increment.

Dabei ist das folgende Mindset wichtig – „Ich werde versuchen, Hindernisse zu beseitigen, hole Verantwortung zu mir und wenn etwas nicht klappt, suche ich nach Ursachen und lerne daraus.“

Allerdings übernehmen die Teammitglieder nur dann die Verantwortung, wenn sie sich freiwillig dazu entschlossen haben und wenn jeder für sich selbst entschieden hat: „Ich will dieses Ziel erreichen.“

Dabei basiert Verantwortung auf zwei Säulen: Freiwilligkeit und Selbstbestimmung.

Freiwilligkeit
Um die Freiwilligkeit sicher zu stellen, fragen Sie einfach die Teammiglieder, ob sie in diesem Projekt arbeiten wollen. Stellen Sie außerdem sicher, dass das Entwicklungsteam gemeinsam ein realistisches Ziel für den Sprint setzt (Sprint Scope).

Selbstbestimmung
Selbstbestimmung ist ein wichtiges Element im Scrum. Das Entwicklungsteam entscheidet selbst, wieviel es liefert (Sprint Scope). Außerdem entscheidet das Team auch wie sie liefern. Die Entwickler bestimmen das Design.

Der Scrum Master muss allerdings ein Umfeld schaffen, in dem sich das Entwicklungsteam autonom fühlt. So sollte das Entwicklungsteam ein eigenes Definition of Done anlegen oder auch mal ein Entwickler die Moderation der Scrum Meetings übernehmen.

Darüber hinaus muss der Scrum Master sicherstellen, dass jedem Mitglied die Beantwortung von folgenden Fragen leicht fällt: „Warum tun wir das?“ und „Wozu tragen wir bei?“.

Holen Sie sich meine Checklisten, Tipps und Tricks um Ihr Projekt auf Kurs zu bringen! Lernen Sie wie man Projekte richtig plant, durchführt und kontrolliert!

Qualität – wir liefern professionell

Die Entwickler sind dafür verantwortlich, vollständig fertige Produktteile zu liefern. Dabei definiert Definition of Done die Qualität. Alle Arbeitsschritte, die dafür notwendig sind, müssen ausgeführt werden: Analyse, Design, Implementierung, Tests, Dokumentation usw. Ohne Ausnahmen.

Schätzungen

Das Entwicklungsteam schätzt die Funktionalität und die Komplexität der User Stories. Dadurch bekommt das Entwicklungsteam ein tief reichendes Gefühl für die Stories und ist dadurch am strategischen Planungsprozess beteiligt.

Selbstorganisation

Im Scrum werden die Aufgaben nicht zugewiesen. Jedes Teammitglied nimmt eine Aufgabe, für die es am besten geeignet ist. Allerdings bedeutet Selbstorganisation nicht, dass jeder macht, was er will, sondern was zuvor vereinbart wurde.

Warum scheitern so viele Projekte?

  • In meinem Newsletter lernen Sie, wie Sie Projekte erfolgreich abschließen.
  • Zahlreiche Checklisten, Tipps und Tricks bringen Ihr Projekt auf Kurs.
  • Vorlagen für Business Case, Projektleitdokumentation und Fachkonzept.
  • Lernen Sie wie man Projekte richtig plant, durchführt und kontrolliert.
  • Bei der Anmeldung zu meinem Newsletter erhalten Sie das Buch „Projektmanagement in a Nutshell“ als Willkommensgeschenk.
Projektmanagement Tipps

Jetzt anfordern!

* Pflichtfeld
 
Kein SPAM. Ich hasse Spam genau so wie du.

Quellen und weiterführende Literatur: Boris Gloger – Scrum

Falls Ihnen dieser Beitrag weitergeholfen hat, wäre es eine sehr nette Anerkennung meiner Arbeit wenn Sie z.B. Ihre Bücher über Amazon bestellen würden. Wenn Sie ein Produkt kaufen, erhalte ich dafür eine Provision. Für Sie ändert sich am Preis des Produktes gar nichts. Ich möchte mich an dieser Stelle jetzt schon für Ihre Unterstützung bedanken.

Bildquelle: Pexels, CC0 Creative Commons

Denis Reis ist Business Intelligence Consultant und gibt als Buchautor sein Wissen rund um den SAP Projektalltag weiter. Wenn Sie tatkräftige Unterstützung bei Ihren SAP BI Projekten benötigen, können Sie ihn über Xing, LinkedIn oder Facebook kontaktieren.
Des Weiteren unterrichtet er Projektmanagement und Controlling an der Wiesbaden Business School. Der aus Düsseldorf stammende Familienmensch zählt zu denjenigen, die auf komplizierte Darstellungen verzichten und das Ganze auf den Punkt bringen.

2 Kommentare

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] Produkt Owner verfolgt dieselben Ziele wie das Entwicklungsteam. Er hilft dem Entwicklungsteam indem er die Arbeit nicht unterbricht und das Team prompt mit allen […]

  2. […] den früheren Artikeln habe ich die Wesentlichen Scrum Rollen vorgestellt: den Product Owner, das Entwicklungsteam und den Scrum Master. Wenn wir an eine Film Metapher denken, stellt der Product Owner den […]

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Kommentar verfassen